From the sofa to the Ironman in 9 months

The Ironman full distance Portugal has been cancelled due to the Covid-19 health emergency.

After the announcement of the State of Emergency by the Government of Portugal and in agreement with the Cascais Municipality, the Ironman Portugal – Cascais triathlon event scheduled for November 7th cannot take place in 2020 and will return on October 23, 2021.

Vito #nevergiveup… see you on 2021!

About Vito… a strong challenge to support ALS research.

My name is Vito Mezzatesta, this November I will face one of the toughest endurance races on planet earth, the Ironman full distance Portugal, it is a race, an extreme triathlon test, it starts with swimming in the open sea a distance equal to 3.8 km, immediately followed by a 180 km bike test on a hilly course, at the end of the bike fraction the race ends by running a marathon 42,195 km, all within a maximum time limit of 16 hours. In my case the further challenge is to launch myself into this crazy adventure starting from zero experience in all three disciplines present in the competition, so as I say or better, as my coach says, “From the sofa to the Ironman in 9 months” . 

I am 30 years old, I work as a hotel Maitre and sommelier on Lake Garda where I have lived and lived together for 10 years with my partner Michela.  I come from a very large family, modest but very close, in fact I am the third of 6 brothers (3 females and 2 other males), so I immediately learned the meaning of words like sacrifice and altruism, thanks to my parents to whom I have to EVERYTHING. One of my great passions is also traveling and having been lucky enough to be able to touch all five continents I was able to broaden my mind and understand that there is one thing that unites us all in all the world and it is  that sense of fraternity, which at first unconsciously creates you a mood of anguish in seeing a person suffer and immediately afterwards instinctively triggers that desire and desire to help that person…this happened to me when a few years ago he came to missing Michela’s father, Marco was a great man, I dedicate this project to him, after having clung desperately but with dignity to life, fighting against ALS! This disease leaves no escape or hope, it consumes slowly, day after day those who suffer from it and consequently their loved ones…for this reason I decided in my small way, since at the time I could not do anything to alleviate the pain of my partner, but today life offers me a second chance to do it at least in part, to do something concrete, trying to give hope through research to all those children but also adults who like every single day of their  life, they fight with all their strength against this disease, just as with so much courage did Marco.

I am a person who continually tries to improve himself in every aspect…physical, spiritual, intellectual, affective and so on…the reason for  who I decided to tackle this undertaking “From the sofa to the Ironman” is to test my soul… for (as one of the people who inspired me most said, a former military and ultra marathon runner) to see, in a race of 226 km when you arrive at km 113 and your body and above all your mind are really in pieces and you can’t do it anymore…the proof is there, that’s where you see what you’re made of, that’s where you understand that  a human being is no longer so human…During my journey to get ready for the race that I am going to play in November, I realized that dreams are important but also dangerous, because dreams without goals are just dreams, so my objectives are mainly 3:

 1) Being able to raise as much funds as possible for this cause, which unites all men and women, making us all fraternal brothers, to light the fire of life with that spark and flame that are respectively hope and research.

2) Being able to bring  home the “pellaccia” and finish the race. 

3) Being able to complete all three tests by finishing my race within the time limit of 16 hours.

I thank in advance all those who want to join in the spirit with me in this undertaking, giving in our small relief to all ALS patients! I would like to greet you all by quoting the closing lines of a book that changed my life and helped make me a better man…the author is a former four-star admiral of the US Navy, WILLIAM H. McRAVEN, the title is:  MAKE YOUR BED

Start each day by completing a task.  Find someone to help throughout your life. Respect everyone. Know that life is not fair and that you will fail often, but if you take any risks, if you react in the most difficult times, if you face the bullies, you will side with the oppressed and not, you will give up, never ever…if you do these things, then the next generation and the next generation will live in a much better world than we have today.  And what started here will have really changed the world for the better.

 Thanks a lot.  Hook ‘me Horns.

My slogan?! Good enough isn’t good enough if it can be better and better isn’t good enough if it can be best!


VOM SOFA ZUM IRONMAN IN 9 MONATEN 

Eine große Herausforderung zur Unterstützung der ALS-Forschung

über Vito…

Mein Name ist Vito Mezzatesta. Diesen November werde ich mich einem der härtesten Langstreckenrennen auf dem Planeten Erde stellen, dem Ironman-Langstrecken-Portugal. Es ist ein Rennen, ein extremer Triathlon-Test. Es beginnt mit dem Schwimmen auf offener See in einer Entfernung von 3,8 km, unmittelbar gefolgt von einem 180 km langen Fahrradtest auf einer hügeligen Strecke. Am Ende der Fahrradfraktion endet das Rennen mit einem Marathon von 42,195 km, alle innerhalb einer maximalen Zeitspanne von 16 Stunden…In meinem Fall besteht die weitere Herausforderung darin, mich auf dieses verrückte Abenteuer einzulassen, beginnend mit null Erfahrung in allen drei Disziplinen des Wettbewerbs. Wie ich sage oder besser, wie mein Trainer sagt: “Vom Sofa zum Ironman in 9 Monaten”.

Ich bin 30 Jahre alt und arbeite als Hotel Maitre d ‘und Sommelier am Gardasee, wo ich seit 10 Jahren mit meiner Partnerin Michela zusammen lebe und lebe. Ich komme aus einer sehr großen Familie, bescheiden, aber sehr eng, tatsächlich bin ich der dritte von 6 Brüdern (3 Frauen und 2 andere Männer), also habe ich dank meiner Eltern sofort die Bedeutung von Wörtern wie Opfer und Altruismus gelernt Ich muss ALLES. Eine meiner großen Leidenschaften ist auch das Reisen. Da ich das Glück hatte, alle fünf Kontinente berühren zu können, konnte ich meinen Geist erweitern und verstehen, dass es eine Sache gibt, die uns alle verbindet auf der ganzen Welt, und das ist es Brüderlichkeitsgefühl, das zunächst unbewusst Angst macht, wenn man eine Person leiden sieht, und unmittelbar danach instinktiv das Verlangen und den Wunsch auslöst, dieser Person zu helfen. Dies geschah mir, als er vor einigen Jahren dazu kam, Michelas Vater zu vermissen. Marco war ein großartiger Mann, ich widme ihm dieses Projekt, nachdem ich mich verzweifelt, aber mit Würde an das Leben geklammert und gegen die schrecklichste und gruseligste Krankheit gekämpft habe, die ALS ist! Diese Krankheit lässt kein Entrinnen und keine Hoffnung, sie verzehrt Tag für Tag langsam diejenigen, die darunter leiden, und folglich ihre Angehörigen…aus diesem Grund habe ich mich auf meine kleine Weise entschieden, da ich zu der Zeit nichts tun konnte, um das zu lindern Schmerz meines Partners, aber heute bietet mir das Leben eine zweite Chance, es zumindest teilweise zu tun, etwas Konkretes zu tun und zu versuchen, all jenen Kindern, aber auch Erwachsenen, die jeden einzelnen Tag ihres Lebens mögen, durch Forschung Hoffnung zu geben mit all ihrer Kraft gegen diese unmenschliche Krankheit, genau wie mit so viel Mut Marco.

Ich bin eine Person, die ständig versucht, sich in jeder Hinsicht zu verbessern. Körperlich, geistig, intellektuell, affektiv und so weiter. Der Grund, warum ich mich entschlossen habe, dieses Unterfangen “Vom Sofa zum Ironman” in Angriff zu nehmen, ist, meine Seele zu testen…damit (wie einer der Menschen, die mich am meisten inspiriert haben, ein ehemaliger Militär- und Ultra-Marathonläufer) in einem Rennen von 226 km, wenn Sie bei km 113 ankommen, Ihr Körper und vor allem Ihr Geist wirklich in Stücke geraten und du kannst es nicht mehr tun. Der Beweis ist da. Dort siehst du, woraus du gemacht bist. Dort verstehst du, dass ein Mensch nicht mehr so menschlich ist. Während meiner Reise, um mich auf das Rennen vorzubereiten Als ich im November spielen werde, wurde mir klar, dass Träume wichtig, aber auch gefährlich sind, weil Träume ohne Ziele nur Träume sind. Meine Ziele sind also hauptsächlich 3:


1) In der Lage zu sein, so viel Geld wie möglich für diese Sache zu sammeln, die alle Männer und Frauen vereint und uns alle zu brüderlichen Brüdern macht, um das Feuer des Lebens mit diesem Funken und dieser Flamme zu entzünden, die jeweils Hoffnung sind, ist Forschung.

2) In der Lage sein, die “Pellaccia” nach Hause zu bringen und das Rennen zu beenden.

3) In der Lage zu sein, alle drei Tests zu beenden, indem ich mein Rennen innerhalb der Frist von 16 Stunden beende.

Ich danke im Voraus allen, die sich mir bei diesem Vorhaben anschließen möchten, und gebe allen ALS-Patienten unsere kleine Erleichterung! Ich möchte Sie alle begrüßen, indem ich die Schlusszeilen eines Buches zitiere, das mein Leben verändert und mir geholfen hat, ein besserer Mann zu werden…Der Autor ist ein ehemaliger Vier-Sterne-Admiral der US-Marine, WILLIAM H. McRAVEN, der Titel ist: MACHEN SIE IHR BETT


Beginnen Sie jeden Tag mit der Erledigung einer Aufgabe. Finden Sie jemanden, der Ihnen während Ihres gesamten Lebens hilft. Respektieren Sie alle. Wissen Sie, dass das Leben nicht fair ist und dass Sie häufig scheitern werden. Wenn Sie jedoch Risiken eingehen, in den schwierigsten Zeiten reagieren und sich den Mobbern stellen, werden Sie sich auf die Seite der Unterdrückten stellen und nicht. Sie werden niemals aufgeben … Wenn Sie diese Dinge tun, werden die nächste Generation und die nächste Generation in einer viel besseren Welt leben als wir heute. Und was hier begann, wird die Welt wirklich zum Besseren verändert haben.


Danke vielmals. Haken Sie mich Hörner.


Mein Slogan?! Gut genug ist nicht gut genug, wenn es besser sein kann und besser ist nicht gut genug, wenn es am besten sein kann.